Im weiteren Textverlauf werden die folgenden Themen behandelt. Um direkt zu dem jeweiligen Textabschnitt zu gelanden, klicken Sie auf den entstehenden Link.

 

Wie können Eltern die Rechtschreibleistung ihres Kindes prüfen?

Anzeichen für Probleme im Lesen und Schreiben

Sie als Eltern merken relativ schnell, wenn Ihr Kind in der Schule Probleme mit dem Lesen oder Schreiben hat. Erste Schwierigkeiten zeigen sich meist darin, dass Ihr Kind seine Hausaufgaben widerwillig und nur mit Ihrer Unterstützung erledigt und im Vergleich zu den anderen Schülerinnen und Schülern der Klasse stockender liest, mehr Fehler bei der Rechtschreibung macht und generell langsamer arbeitet.

Vielleicht kennen Sie auch das Phänomen, dass Ihr Kind in Mathematik Probleme mit Textaufgaben hat. Das liegt meist daran, dass es schon die Aufgabenstellung nicht richtig versteht und dementsprechend den Lösungsweg nicht richtig angehen kann.

Lese- und Schreibprobleme bis hin zu einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), Lese-Rechtschreib-Störung oder Legasthenie können unterschiedliche Erscheinungsformen haben. Wenn Ihnen bei Ihrem Kind Fehlerhäufungen oder Verständnisprobleme beim Lesen von Texten und Aufgaben auffallen, sind dies genauso Warnsignale wie häufige Fehler und Probleme beim Schreiben von Diktaten oder Verfassen von eigenen Texten. Ebenso kann es für Sie als Eltern Anlass zur Sorge sein, wenn Ihr Kind außergewöhnlich viel Zeit beim Lesen und Schreiben benötigt. 

Verschaffen Sie sich Gewissheit!

Wenn Sie bei Ihrem Kind Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten beobachten und Sie sich Klarheit verschaffen möchten, was dahintersteckt, überprüft der wissenschaftlich normierte LRS-Test schreib.on detailliert, ob und in welchem Ausmaß Rechtschreibprobleme bei Ihrem Kind vorliegen. Bereits ab der ersten Klasse können Sie mit schreib.on überprüfen, welche Lernschritte Ihr Kind bereits geschafft hat und in welchen Bereichen des Schriftspracherwerbs Ihr Kind eventuell Defizite hat. 

Leichte Durchführbarkeit am PC zu Hause

Der wissenschaftlich normierte Online-Rechtschreibtest schreib.on zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Ihr Kind ihn leicht zu Hause selbst durchführen kann. Als Online-Test kann schreib.on an jedem PC mit Internetanschluss schnell, einfach und unkompliziert gestartet werden. Die Auswertung der geschriebenen Wörter und Sätze erfolgt nach Abschluss des Tests automatisch durch das Programm selbst. Ein umfangreiches Gutachten in Form einer PDF-Datei zeigt Ihnen direkt im Anschluss an den Test eindeutig und verlässlich, wo Ihr Kind im Bereich der Rechtschreibung im Vergleich zu seiner Altersgruppe steht. Dieses Gutachten können Sie unbegrenzt oft abrufen.

Gutachten mit Förderempfehlung

Das Gutachten, das Sie nach Abschluss des Tests sofort in Form einer PDF-Datei abrufen können, liefert Ihnen neben den Informationen zum aktuellen Lernstand Ihres Kindes im Bereich der deutschen Sprache auch detaillierte Förderempfehlungen. Sollte der LRS-Test schreib.on Defizite feststellen, ist es empfehlenswert, diese frühzeitig mit Hilfe einer individuellen Förderung in einem seriösen pädagogischen Förderinstitut zu beheben. Langfristig können Sie so vermeiden, dass Ihr Kind in seiner schulischen, beruflichen und persönlichen Entwicklung beeinträchtigt wird und im schlimmsten Fall aufgrund seiner besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben psychosomatische Beschwerden oder gar psychische Störungen entwickelt.

Ermitteln der Lernfortschritte

Erhält Ihr Kind aufgrund seiner Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben bereits eine schulische oder außerschulische Förderung, können Sie seine Lernfortschritte mit dem Rechtschreibtest schreib.on in regelmäßigen Abständen von etwa sechs Monaten selbst überprüfen und dokumentieren. Dazu geben Sie nach Durchführung des aktuellen Tests einfach die Kennungen der vorhergehenden Tests ein. Danach lässt sich eine Vergleichsübersicht abrufen und ausdrucken. Auf diese Weise können Sie die Entwicklung der Rechtschreibung Ihres Kindes über bis zu fünf Tests miteinander vergleichen.

Ihre Vorteile mit schreib.on auf einen Blick:

  • ✔ einfache Testdurchführung zu Hause mit automatischer Auswertung der Schreibungen:
      keine Fachkenntnisse für Durchführung und Auswertung erforderlich
  • ✔ Gewissheit durch umfangreiches und detailliertes Testgutachten
  • ✔ nur 3,95 Euro pro Kennung (Test und Gutachten) für private Nutzer
  • ✔ seriöse Förderempfehlungen beim Vorliegen von Defiziten beim Rechtschreiben
  • ✔ Überprüfen und Darstellen der Lernentwicklung mit Vergleichstest

Wie können Betroffene ihre Rechtschreibleistung selbst prüfen?

Gut lesen und schreiben können – eine Voraussetzung für Erfolg

Korrekt lesen und schreiben zu können ist nicht nur für Kinder und Jugendliche wichtig, um in der Schule im Unterricht mithalten zu können und mehr oder weniger gute Noten zu bekommen. Ein Kind, dass aufgrund seiner LRS oder Legasthenie den Anschluss an seine Klasse verliert, wird sehr große Probleme damit haben, den Schulabschluss zu schaffen, der seiner Neigung und Intelligenz entspricht. 

Wahrscheinlich begann auch Ihr Leidensweg im Lesen und Schreiben bereits in der Schulzeit. Während die anderen Schülerinnen und Schüler anscheinend mühelos komplizierte Lesetexte und Textaufgaben lasen und verstanden oder Diktate und Aufsätze schrieben, mühten Sie sich selbst damit ab, einfache Texte zu entziffern und ahnten bei jedem selbstgeschriebenen Text schon vorher, dass er wieder nur so von Fehlern wimmeln würde.

Lese-Rechtschreib-Probleme wachsen sich nicht aus

Leider wachsen sich diese Schwierigkeiten nicht aus. Ob einfache Probleme beim Lesen und Schreiben, Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), Lese-Rechtschreib-Störung oder Legasthenie: Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben, schafft der Rechtschreibtest schreib.on Klarheit.

Auch und gerade im "Erwachsenenleben" – in der Ausbildung, während des Studiums oder später im Beruf – sind gute Lese- und Rechtschreib-Kenntnisse nicht nur notwendig, sondern teilweise sogar lebenswichtig, wenn es um medizinische oder sicherheitsrelevante Informationen geht. Betroffene Erwachsene, die nur fehlerhaft schreiben oder Informationen aus Texten nicht richtig entnehmen können, haben es in ihrem Job meist sehr schwer.

Ein Auszubildender beispielsweise, der seinem Meister ein Berichtsheft vorlegt, in dem es von Fehlern nur wimmelt, wird keine guten Zukunftsaussichten im Betrieb haben. Ermittelt der Azubi aber seine Defizite im Lesen und Schreiben und tut etwas dagegen – vielleicht sogar mit der Unterstützung des Betriebs – kann das schon ganz anders aussehen.

Auch ein Student, der an der Uni fehlerhafte Klausuren und Hausarbeiten abliefert, kann sich damit jede Menge Unmut und Abzüge bei der Bewertung durch seine Professoren einhandeln. Hat er zudem noch Probleme mit dem Leseverständnis, kann es für ihn schwierig werden, selbstständig Informationen aus schriftlichen Unterlagen zu entnehmen.

Oder stellen Sie sich eine gestandene Person vor, die nach Jahren der Selbstständigkeit in ein Angestelltenverhältnis zurückwechseln möchte. Mit Problemen im Lesen und Schreiben, LRS oder Legasthenie kann bei ihr schon der Einstellungstest zum Spießrutenlaufen werden.

Und selbst wenn es nicht einmal um berufliche Dinge geht, sondern um den "normalen" Alltag: Für einen Menschen mit LRS oder Legasthenie – vom jungen Erwachsenen bis zum Rentner – können solche "einfach" Dinge wie das Lesen eines Fahrplans, einer Speisekarte oder Kochrezepts und erst Recht das Schreiben von Briefen an Behörden, Kurznachrichten an Freunde oder einer Notiz für den Nachbar zur unüberwindlichen Hürde werden.

LRS statt mangelnder Intelligenz

Oft ist diesen Menschen überhaupt nicht klar, dass sie an einer Lese- und/oder Rechtschreibschwäche leiden. Manche halten sich schlicht für dumm oder unzulänglich. Das ist allerdings falsch. Denn eine LRS hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Ganz im Gegenteil: Sobald die Lese- und Schreibprobleme durch den wissenschaftlich normierten Online-Rechtschreibtest festgestellt sind, können Betroffene wirksam etwas gegen ihre Probleme tun. Seriöse Institute helfen auch Erwachsenen mit individueller, pädagogischer Förderung bei der Überwindung ihrer besonderen Schwierigkeiten.

schreib.on schafft Klarheit

Der normierte Online-Rechtschreibtest schreib.on liefert von der ersten Klasse bis zur zwölften Klasse und darüber hinaus bei Erwachsenen präzise Ergebnisse. schreib.on überprüft sowohl die Rechtschreibung als auch die Sprachkompetenz anhand von Einzelwörtern, Sätzen und Korrekturtexten. Erwachsene können mit schreib.on überprüfen, welche Schritte sie beim Schriftspracherwerb nicht oder nicht vollständig vollzogen haben. Eine Darstellung Ihrer Rechtschreibleistung in Form einer Kompetenzstufe von 1 bis 12 zeigt Ihnen zusätzlich

Den Test können Sie einfach und unkompliziert am heimischen PC mit Internetanschluss durchführen. Das Gutachten können Sie sofort im Anschluss an den Test als PDF-Datei abrufen. Es zeigt Ihnen ganz genau, in welchen Bereichen der Rechtschreibung Ihre Schwächen, aber auch Ihre Stärken liegen. Die Auswertung erhalten Sie sowohl als Diagramm als auch detaillierten Text.

Ihre Vorteile mit schreib.on auf einen Blick:

  • ✔ einfache Durchführung zu Hause
  • ✔ sofort verfügbares Gutachten als PDF-Datei zum Ausdrucken
  • ✔ keine Fachkenntnisse für Durchführung und Auswertung erforderlich
  • ✔ Test inkl. Gutachten zum Preis von nur 3,95 Euro inkl. MwSt. für Privatpersonen
  • ✔ Förderempfehlung im Gutachten